Gemüseterrine

Danke an: La mia cucina
Zutaten
1 rote, 1 gelbe Paprika mit dem Sparschäler enthäutet
1 mittlerer Lauch
1 Handvoll kleine Broccoli-Röschen, 1-2 Karotten in kleine Stücke geschnitten, 1 Handvoll Erbsen. Diese 3 Gemüse können auch einer tiefgekühlten Gemüsemischung entnommen werden.

für die Royale:
1.2 dl Halbrahm
1 ganzes Ei (62g)
Pfeffer, Salz, mein Gemüsesalz, oder etwas Bio-Gemüsepaste

für die Schnittlauchsauce:
100 g halbfetter Quark
1 Bund Schnittlauch
Salz, Pfeffer, Zitronenabrieb

Zubereitung
(1) Terrinenform (Staedtler Dreieck, 450 ml) mit Küchenfolie ausschlagen.
(2) Lauch (vom grünen Teil) in ca. 20 cm lange Blattstücke schneiden, ca. 3 Minuten in siedendem Salzwasser blanchieren, in kaltem Wasser abschrecken. Dann jedes Blatt mit einem dünnen Messer in zwei Schichten spalten, die nur noch halb so dünn wie das originale Blatt sind. Das geht oft auch durch Gegeneinanderreiben zwischen den Fingern. Blätter mit Küchenpapier gut trocknen.
(3) Die Terrine quer zur Länge mit den geteilten Lauchblättern belegen. Das geht leicht mit Hilfe einer Teigkarte.
Lauch spalten Gespaltener Lauch in die Terrine auslegen

(4) Die Peperoni den Einbuchtungen entlang aufschneiden und mit einem geeigneten Sparschäler enthäuten. Die Stücke ca. 4-5 Minuten in siedendem Salzwasser blanchieren. Abschrecken in kaltem Wasser. Stücke mit Küchenpapier gut trocknen, dann in etwa 7-10 mm breite, möglichst lange Streifen schneiden. Beiseite legen.
(5) Sonstige Gemüse blanchieren, dann soweit erforderlich in kleine Stücke schneiden, oder: tiefgekühlte, blanchierte Gemüsemischung auftauen und direkt verwenden.
(6) Royale zubereiten: Ei mit dem Halbrahm gut verkleppern und würzen.
(7) Lauchbelegte Form mit der Royale einpinseln. Dann zuerst die Seitenwände mit den Peperonistreifen dicht an dicht belegen (Farben abwechseln). Das Innere der Terrine mit dem restlichen Gemüse.
Terrinne mit Peperoni auslegen Terrinne mit dem restlichen Gemüse füllen

(8) Die gemüsegefüllte Terrine mit der Royale ausgiessen, die Form kräftig auf den Tisch schlagen, damit die Zwischenräume ausgefüllt werden. Zuoberst eine Schicht aus Peperoni legen, dann die Lauchstreifen überklappen, zuletzt die Küchenfolie überziehen und die Form mit dem Deckel zudecken.
(9) Terrine 1 Stunde in einem Wasserbad im Ofen bei 160°C garen. Wassertemperatur mind. 90-95°C. Badhöhe 3/4 der Terrinnenhöhe.
(10) Terrine herausnehmen, erkalten lassen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Anrichten
Vor Gebrauch stürzen, Küchenfolie entfernen und die Terrinne in Stücke schneiden. Dazu den Schnittlauchquark servieren.

Comments Off on Gemüseterrine
%d bloggers like this: